Werkzeug- / Formenbau




Im Werkzeug- und Formenbau werden vom Werkzeugmechaniker/Werkzeugmacher in der Regel komplexe und kostenintensive Werkzeuge für die Anwendung verschiedener Produktions-Verfahren hergestellt. Diese Werkzeuge dienen der kostengünstigen und schnellen Herstellung von Massenprodukten wie Werkstücken und Gegenständen für die Technik, den privaten Gebrauch usw. Die Werkzeuge werden mehrheitlich mit Hilfe von hochpräzisen CNC-gesteuerten Werkzeugmaschinen hergestellt.
Ein Werkzeug ist schon deshalb sehr aufwändig, da es sich in vielen Fällen um eine Einzelanfertigung handelt. Während die arbeitskostenintensive Herstellung von Standardwerkzeugen mehr und mehr in Billiglohnländer verlagert wird,. konzentriert sich die Branche in Westeuropa und den USA zunehmend auf hochqualitative innovative Produktionslösungen, die den Kunden einen Produktivitätsvorsprung vor ihren Konkurrenten ermöglichen.
Der Werkzeugbau wird in folgende Spezialgebiete unterteilt:

- (Umformwerkzeuge):Stanzwerkzeugbau, Ziehwerkzeuge und Drückwerkzeuge
- (Urformwerkzeuge): Formenbau, Gießereiwerkzeuge und Kunststoffspritzwerkzeuge
- Vorrichtungsbau
- Lehrenbau