Graviertechnik

Graviertechnik, ob per Hand oder per Maschine, ist eine spanende und/oder abtragende Bearbeitung von Metall, Holz und anderen Werkstoffen.
Graveure und Graveurinnen versehen die Oberflächen der unterschiedlichsten Zier-, Schmuck- und Gebrauchsgegenstände aus Metall - aber auch aus Kunststoff oder Porzellan - mit Beschriftungen, Ornamenten oder bildlichen Darstellungen.Hauptsächlich arbeiten Graveure und Graveurinnen in handwerklichen Gravierbetrieben sowie in der industriellen Fertigung von Werkzeugen. Darüber hinaus sind sie im Sofortservice für Gravierarbeiten von Schildern beschäftigt.
Präge-, Signier- und Stempelwerkzeuge stellen durch die unterschiedlichen Stückzahlen, Anwendungen, Trägermaterialien und Geometrien besondere Forderungen an das Know-how des Graveurs und an seinen Maschinenpark. Da fast alle Werkzeuge mit hohem Qualitätsanspruch in kürzester Zeit zu liefern sind, beeinflussen die Handhabung und Flexibilität der Gravier- und Fräsmaschinen sowie der Lasergraviermaschinen
in entscheidendem Maße deren wirtschaftliche Herstellung.
Trotz der Technisierung in vielen Bereichen - etwa der Herstellung von Stempeln, Prägewerkzeugen für Medaillen und Kopierfräsen - kann auf den Einfallsreichtum und das handwerkliche Geschick in diesem Beruf nicht verzichtet werden.